Der erfolgreiche Verkaufsprozess

Der Ablauf des Verkaufsprozesses eines Unternehmens ist individuell. Anhand zahlreicher Nachfolgen lassen sich jedoch universelle Phasen identifizieren, bei denen im Laufe des Verkaufsprozesses unterschiedliche Aspekte an Wichtigkeit gewinnen. Eine vorausschauende Planung und strukturierte Vorbereitung sorgen für einen transparenten und erfolgreichen Verkaufsprozess.

1

Entscheidung für den Verkauf

Die Frage, ob Sie überhaupt verkaufen möchten, ist sehr wichtig und kann sich über einen längeren Zeitraum erstrecken. Zwischen dem ersten Gedanken und der Entscheidung zum Verkauf, kommen unzählige Fragen auf. Ist aktuell der richtige Zeitpunkt? Was ist mein Unternehmen wert? Was mache ich nach dem Verkauf? Was passiert mit meinen Mitarbeitern? In Gesprächen erfahren Sie wie andere Unternehmer diese Fragen für sich beantwortet haben. Wenn Sie Ihr Unternehmen verkaufen möchten, ist der erste Schritt getan.

2

Unternehmenswert ermitteln

Sie wissen, was Ihr Unternehmen wert ist und haben bereits eine konkrete Verkaufspreisvorstellung? Haben Sie noch keine Vorstellung, was Ihr Unternehmen wert ist, wie eine solche Bewertung funktioniert oder welche Bewertungsmethode am besten für Ihr Unternehmen angewandt wird? Falls Sie den Wert nicht kennen, können Sie mithilfe des Unternehmenswertrechners kostenlos eine erste Einschätzung des Wertes Ihres Unternehmens erhalten.

3

Selektion der Käufer

In dieser Phase geht es um das Identifizieren und erste Kennenlernen Ihres Nachfolgers. Ein unabhängiger Berater unterstützt Sie dabei, die richtigen Suchkriterien festzulegen, um die Vielzahl vorhandener Kaufinteressenten in der Käuferdatenbank zu durchsuchen. Neben der diskreten Ansprache von MBI-Kandidaten wird ein Berater auf ein breites Netzwerk zurückgreifen, um sowohl strategische Käufer als auch Finanzinvestoren und Family-Offices als passende Käufer zu identifizieren.

4

Auswahl des passendsten und höchsten Gebotes

Aufgrund der niedrigen Zinsen besteht momentan eine große Nachfrage nach profitablen Unternehmen. Derzeit werden für Unternehmen auf der Suche nach einem Nachfolger durchschnittlich zwischen 8 und 14 Gebote von bonitätsgeprüften Käufern abgegeben. Was ist Ihnen wichtig und welches Angebot möchten Sie annehmen? Sie entscheiden, ob Sie Ihren Nachfolger nach gebotenem Kaufpreis, Standort, Fähigkeiten oder der Länge der Garantie für die Mitarbeiterübernahme auswählen.

5

Vertragsunterzeichnung und Übergabe

Nach dem Verkauf haben Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen mit Ihrem Nachfolger zu teilen oder dem Unternehmen sogar nach der Übergabe langfristig als wertvoller Ansprechpartner erhalten zu bleiben. Ihr Nachfolger greift gerne auf Ihr Wissen, Ihre Erfahrung und Unterstützung zurück. Auch im Ruhestand freuen sich Ihre langjährigen Mitarbeiter sicherlich jederzeit über Ihren Besuch.

Ein Experte begleitet Sie professionell durch den Verkaufsprozess

Gehen Sie den nächsten Schritt, damit unsere Analysten direkt mit der Arbeit beginnen können! Innerhalb weniger Tage werden Sie einen ausführlichen Bericht zu dem Wert Ihres Unternehmens erhalten, um anschließend die passenden Käufer ansprechen zu können.

Visualiserung des NDF Praxis-Ratgebers auf verschienden Endgeräten.
Praxis-Ratgeber

Informieren Sie sich in unserem Praxis-Ratgeber

Wer einen so großen Schritt im Leben geht, will bestens informiert sein. Der Ratgeber ist anhand vieler Fragen, die uns von vorherigen Verkäufern und Käufern während des Verkaufsprozesses gestellt wurden, entstanden. Dieser beinhaltet insbesondere wirtschaftliche, rechtliche und steuerliche Informationen rund um das Thema Unternehmensnachfolge.